Kristine Laß

Viva Yoga

Harmonie und Freiheit leben!
„Glück ist Energie aus der eigenen Lebenskraft.“
Christoph Wilhelm Hufeland

Harmonisches Hatha Vinyasa Yoga:

Yoga_Krissi.pngAngefangen habe ich 2006 in der Tradition von Swami Sivananda und schnell gemerkt, dass ein traditioneller indischer Stil eine gute Basis bildet, aber in unserer westlichen Welt hinsichtlich Ausrichtung und anderer körperlicher Einschränkungen, die durch vermehrt sitzende Tätigkeiten entstehen, sich nicht eins zu eins umsetzen lässt. Die Fortbildung "Yoga für Muskeln und Gelenke" im "Home Yoga Berlin" verhalf mir dabei die Praxis der Yogaschüler rücken- und gelenkschonend zu gestalten und somit auch verschiedene Hilfsmittel wie Blöcke und Gurte für die individuelle Ausrichtung zu nutzen. Darüber hinaus intensivierte ich meine eigene Paxis im Vinyasa Yoga und besuchte Weiterbildungen in diesem Bereich u.a. im "Spirit Yoga Berlin" sowie im Ashtanga Vinyasa Yoga an der "Vinyasa Yoga Power Academie". Selber schnupperte ich ins Anusara Yoga, was meine eigene Praxis mit mehr Achtsamkeit und Präzession füllte. Eigene Erfahrungen zum Thema "Achtsamkeit" und "Liebende Güte" konnte ich durch die Teilnahme an einem buddistischen Schweige-Retreat sowie Besuche in Buddistischen Zentren u.a. das "Lotus Vihara Zentrum Berlin" sammeln.

Schließlich rundete die Intensivierung des "Herzyoga" meinen Yogastil ab, d.h. immer wieder das Herz zu weiten, mit dem Herzen dabei zu sein und unterstützt durch Mantras und Pranayama den Energiekörper zu stärken. Als gelernte Entspannungspädagogin wende ich in den Tiefenentspannungssequenzen verschiedenen Techniken wie u.a. das Autogene Training, die Progressive Muskelrelaxation und verschiedenste Visualisierungstechniken an.

Kurzum - Viva Yoga steht für eine harmonische sowie energetische Hatha Vinyasa Yogapraxis.

Wodurch zeichnet sich Yogaunterricht bei Viva Yoga aus?

Viele meiner Yogastunden sind meist einem speziellen Thema gewidmet, wie z.B. "Mut", "Intuition" oder "Dankbarkeit", was dich in eine entsprechende geistige Ausrichtung bringt und dazu verhilft angestaute Emotionen zu lösen. In einer emphatischen Art und Weise wird ein indivisuelles Level einer Yogaklasse so angepasst, dass jeder auf seine Kosten kommt und das für sich raus ziehen kann, was er braucht.

Als Teilnehmer wirst du gefo(ö)rdert, deine innere Körperwahrnehmung wird geschult, Widerstände aufgebrochen und der innere Schweinehund entlarvt. Dabei stellt die Asana nie das eigendliche Ziel dar, sondern die alltagspezifiche Erfahrung, die daraus mitgenommen werden kann.

Durch die Körperübungen gewinnst du neue Kraft und Energie, die Entspannungssequenzen helfen beim Loslassen und die Meditation fördert Konzentration und Selbstwahrnehmung. Da Energie der Aufmerksamkeit folgt, führe ich dich souverän und Fokus gerichtet durch die Stunde.

Somit fließen Wissen, eigene Yogapraxis, Lebenserfahrung, Fein- und Tiefsinn in Form einer guten Intuition, Empathie und Humor harmonisch in meinen Stunden zusammen. Es wird dir viel Raum und Zeit zum Innehalten gegeben. Letzendlich ist es nur erfahrbar ;-)!